Backflip Frage

Finde neue Tricks oder zeig den Anderen deine.

follow site Moderatoren: witti, bernd

Backflip Frage

Beitragvon see url bernd » Mi 21. Mai 2008, 07:45

Servus Leute,

so in der nächsten Zeit wirds ernst...in spätestens ein bis zwei Monaten will ich ihn auf die Line setzen.

Nun meine Frage an alle "Flippenden":
Landet ihr bei eurem Backflip wieder ca. dort wo ihr abgesprungen seid? oder setzt ihr 1-2m dahinter auf? Könnt mir vorstellen dass ich lieber bissl nach hinten spring, dann bin ich schneller rum, oder?

Gruß Bernd
-----
A bad day slacklining STILL beats a good day working!!!
Benutzeravatar
bernd
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 765
click Registriert: Di 26. Feb 2008, 13:42
Wohnort: München

RE: Backflip Frage

Beitragvon köbes » Mi 21. Mai 2008, 11:40

Hey!
Ich würde versuchen mehr Höhe zu gewinnen als Strecke zu machen.
Wie schnell zu drehst/drehen willst hängt dann auch vom Style ab.
Gehockt (Cooksey) - Gebückt (Lukas) - oder (find ich zumindest) extrem stylisch so Hohlkkreuzmässig überstreckt (Matrixmichl/Lewis)

Grüssle
der K(nieleiderdefekt)öbes
"UWEPM"
köbes
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 824
Registriert: So 22. Mai 2005, 12:34
Wohnort: Wangen im Allgäu

RE: Backflip Frage

Beitragvon bernd » Mi 21. Mai 2008, 12:29

...gebückt werd ich net machen...und vom Trampolin her liegt mir auch mehr der hohlkreuzige ;) ...sieht man auch die Landung schön früh und (da haste echt recht) macht mehr her *g*

allerdings mit mit mehr höhe meiner meinnung nach auch das Landen schwerer oder? wenn ich ehr nach hinter spring wird mir ja ein Teil der Drehung schon abgenommen und ich lade aus weniger Höhe auf der Line

wie viel Leute gibts denn überhaupt schon die ihn gelandet haben...hier im Forum weis ichs nur vom Michl und Lukas...wer denn noch?
-----
A bad day slacklining STILL beats a good day working!!!
Benutzeravatar
bernd
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 26. Feb 2008, 13:42
Wohnort: München

RE: Backflip Frage

Beitragvon lukas » Mi 21. Mai 2008, 13:15

heyhey

also so "gebückt" wie ich ihn früher gmacht hab(manchmal immer noch )is nicht guut!!.. das is weder ästhetisch, noch einfach .

am besten is wohl aber nicht nach hinten zu springen, da du dann mit seitlichem schwung in die line krachst , und des schwerer zu kontrollieren is , asl wenn du nur von oben runterfällst.. ausserdem wirst du dich vermutlich eher schwer tun, gestreckt soo vil höhe zu erreichen, dass du mit der landung probleme bekommst.. denk ich mal

ansonsten viel erfolg!!
lukas
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 691
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 11:46
Wohnort: Freising
Sponsored by: Adidas, Slackline-Tools, Kong

RE: Backflip Frage

Beitragvon bernd » Mi 21. Mai 2008, 13:20

lukas - 2008-05-21 1:15 PM
wirst du dich vermutlich eher schwer tun, gestreckt soo vil höhe zu erreichen, dass du mit der landung probleme bekommst.. denk ich mal


wie meinst gestreckt? hätt ihn etz mit hohlkreuz probier, so wie ich ihn gewohnt bin...oder denkst gehockt in einfacher?
-----
A bad day slacklining STILL beats a good day working!!!
Benutzeravatar
bernd
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 26. Feb 2008, 13:42
Wohnort: München

RE: Backflip Frage

Beitragvon vagabond » Mi 21. Mai 2008, 13:44

berns - 2008-05-21 12:29 PM
...gebückt werd ich net machen...und vom Trampolin her liegt mir auch mehr der hohlkreuzige ;)


Nicht dass ich mich hier qualifiziert melden könnte, aber die Trampolintrainer bestehen eigentlich immer darauf dass ein Salto _nach oben_ und nicht nach vorne oder hinten gesprungen wird. Dh der Körperschwerpunkt sollte immer an der gleichen Stelle bleiben, alles andere ist nur Rotation und auf und ab Bewegung da rundum.

Das kommt halt vom Kunstturnen, und den dortigen Bewertungsnormen, macht vermutlich aber auch kontrollmässig Sinn (sagt jetzt einer der gerade mal so einen Salto am Trampo schafft...)

Wies dann ästhetisch am besten aussieht ist halt Geschmackssache, mir gefallen relativ unkontrolliert aussehende (aussehende!) Freestyle-Sprünge ja besser als diese "sterilen" perfekten Saltos...

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

RE: Backflip Frage

Beitragvon lukas » Mi 21. Mai 2008, 15:19

mit gestreckt meint ich jetz scon so was wie hohlkreuz. aber mach ihn wie du ihn gewohnt bist!!!

alles andere macht keinen sinn...
lukas
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 691
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 11:46
Wohnort: Freising
Sponsored by: Adidas, Slackline-Tools, Kong

RE: Backflip Frage

Beitragvon bernd » Mi 21. Mai 2008, 16:43

jap das mit dem Trampolintrainer kenn ich zur genüge, bis ich ihm mal klar gemacht hab, dass es mir mehr auf Style ankommt *G*
-----
A bad day slacklining STILL beats a good day working!!!
Benutzeravatar
bernd
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 26. Feb 2008, 13:42
Wohnort: München

RE: Backflip Frage

Beitragvon Reini » Mi 21. Mai 2008, 18:42

Am Trampolin hast halt auch keinen Platz zum nach hinten springen - auf der Slackline schon.

Lg
Reini

"Rincewind seufzte. Mit Logik kam man nur bis zu einer bestimmten Stelle; dann musste man aussteigen und zu Fuß weitergehen."

Terry Pratchett, The Last Continent
Reini
Highliner-ungesichert
Highliner-ungesichert
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 10:24
Sponsored by: AustriAlpin, Adidas, slackline.at

RE: Backflip Frage

Beitragvon bernd » Mi 21. Mai 2008, 19:39

bei nem 4.60m Teil schon ;) ;)

hihi...
-----
A bad day slacklining STILL beats a good day working!!!
Benutzeravatar
bernd
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 26. Feb 2008, 13:42
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Tricks & Jumplines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast