bester Slacklineschuh

Allgemeine Fragen oder Mitteilungen zum Thema?

Moderatoren: lento, vagabond

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon Greenhorn » Mi 12. Aug 2009, 18:18

Achtung bei den 5 Fingers!
Prinzipiell sind die echt nicht schlecht fürs slacken ABER durch die einzeln, freigestellten Zehen kann man auch hängen bleiben. Das hat bei einem Kollegen schon zu einer bösen Stauchung geführt = 3 Wochen kein Slacklinen :(
Ich schmeis sie desewegen nicht weg, aber man muss halt ein wenig vorsichtiger sein beim jumpen.
Früher hieß es man soll die Slackline nicht zwischen die Beine kriegen. Jetzt muss man aufpassen dass man sie nicht zwischen die Zehen kriegt ;)
Nur so als Erfahrungsbericht mit den Teilen...
Flache 5-8mm Sohle und gute Schnürung am Fußgelenk ist IMHO besser.
Lg
Greenhorn
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 12:36

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon tobigeld1991 » Do 13. Aug 2009, 07:26

Bis jetzt bin ich noch nie mit der Line zwischen den Zehen hängen geblieben (zum Glück :) )
Darauf wäre ich auch nicht gekommen das man sich so auch verletzen kann!!
Slack it!
tobigeld1991
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 18:23

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon Dr_Slack » Sa 15. Aug 2009, 16:37

Dr_Slack - 2009-04-30 9:12 PM
- die Sohle ist absolut rutschfest auf der Line
- bietet also exzellenten Grip (nochmehr als meine bisherigen Favoriten)


Muss diesen Punkt (Rutschfestigkeit) nochmal revidieren. Wollte das schon längst mal tun, habe es aber immer wieder vergessen. Sorry!

Bevor ich dies schrieb, hatte ich die Schuhe getestet und das in einem Park, in dem zu der Zeit haufenweise klebrigste Blüten am Boden lagen, die sorgten für den oben beschrieben exzellenten Grip.
Bei feuchter Wetterlage ist der Grip eher gar nicht vorhanden, die Schuhe werden dann recht rutschig, aber das dürfte für die meisten anderen Schuhe wohl auch gelten.

Grüße an alle urlaubserholten

Dr_Slack
Benutzeravatar
Dr_Slack
Highliner-ungesichert
Highliner-ungesichert
 
Beiträge: 276
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 18:59
Wohnort: Wien

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon tobigeld1991 » Sa 15. Aug 2009, 22:25

Wo keine (oder fast keine ;) ) Sohle vorahnden, somit rutschig !!!! :(
Slack it!
tobigeld1991
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 18:23

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon Schiller » Do 3. Sep 2009, 17:51

Also als Geilen Schuh zum Jumpen kann ich nur den LaSportiva Crosslite empfelen die Sohle schuat zwar komisch aus ist aber echt rutschfest (außer feucht) zum Jumpen ist der echt voll geil.

Lg Felix

ach ja was ich noch fragen wollte

Wie sind Kletterschuhe (ohne extreme Vorspannung) zum Jumpen ??

Gibbon Jumpliner
Schiller
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 20:27
Wohnort: Salzburg

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon slace » Fr 11. Sep 2009, 19:26

Kletterschuhe auf einer Slackline finde ich persönlich grauenhaft. Diese sind ja für optimales Gefühl am Felsen entwickelt, sprich die Teiles sind hauteng.
Beim Jumpen rutscht man ja immer ein bisschen hin und her und da der Kletterschuh leider keine zweite Haut ist kriegst du blaue Zehen. Ich empfehle dir, es nicht zu versuchen, macht nur aua :(
>> every day above ground is good day <<
slace
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 11
Registriert: So 5. Jul 2009, 15:25

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon bernd » Fr 11. Sep 2009, 19:38

zur Zeit bin ich auf 5.10 Freerider unterwegs...bisher echt zufrieden damit, mal schaun wies mit der Haltbarkeit ausschaut
-----
A bad day slacklining STILL beats a good day working!!!
Benutzeravatar
bernd
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 26. Feb 2008, 13:42
Wohnort: München

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon anna_sbg » Mi 7. Apr 2010, 21:32

[wieso sind all diese guten Threads im Forum verjährt?]
Ich slackline eigentlich am liebstem barfuß (habs aber im Winter sogar mit Stiefel geschafft, vondemher nicht sehr wählerisch was das Schuhwerk betrifft), habe aber in letzter Zeit eine interessante Entdeckung gemacht: Converse (ich hab keine "hohen", sondern eher niedrige die nicht über den Knöchel gehen, wenn ihr versteht was ich meine) eignen sich besser zu Slacklinen als verschiedene Turnschuhe (weiß jetzt die Marken nicht auswendig, Puma und nochirgendwelche). Liegt wahrscheinlich dran dass du in Converse auch einen relativ guten Halt, aber trotzdem mehr Gefühl fürs Band hast, da die Sohle nicht ganz so gut (& dick) wie die von Turnschuhen ist.
Benutzeravatar
anna_sbg
Kann-schon-einen-Trick
Kann-schon-einen-Trick
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Apr 2010, 13:18
Wohnort: Salzburg (Land)

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon slace » Do 8. Apr 2010, 08:18

Converse kann ich empfehlen, da ich auch gerade mit solchen unterwegs bin.
Prinzipiell ist ein Skateschuh mit einer glatten Sohle, die nicht allzu dick ist und somit Gefühl für das Band lässt.
Der Schuh geht knapp bis an den Knöchel und bietet somit Halt, ohne einzuschränken.

Aber wird ja langsam wärmer, Zeit für Barfußaction ;D
>> every day above ground is good day <<
slace
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 11
Registriert: So 5. Jul 2009, 15:25

RE: bester Slacklineschuh

Beitragvon boulderniete » Mi 14. Apr 2010, 13:58

es geht auch mit einem tourenskischuh (da gibts doch auch fotos vom köbes und vom fabi).....aber am liebsten mit skaterschuhen (wegen flacher sohle) oder barfuß
Diskutiere nie mit Idioten; sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.
Benutzeravatar
boulderniete
50m-Durchgeher
50m-Durchgeher
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 25. Okt 2007, 11:25
Wohnort: München / Jenbach / Ötz

VorherigeNächste

Zurück zu Slackline Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste