Dresden

Die Treffpunkte und Events der Slackline Community.

Moderator: lento

Dresden

Beitragvon Donnerbob » Mi 25. Nov 2009, 15:37

Hallo,

ich hoffe das Thema passt hier rein.
Heute war ich im dresdner Blüherpark und wollte mein neues Band spannen (100m White Magic). Nachdem ich mich ausreichend informiert habe und herausgefunden habe, dass auch andere Slackliner seit längerem im Blüherpark Lines bis 100m spannen, nahm ich an das wäre ein echt guter Spot zum slacken.
Also baute ich mein neu erstandenes Band erwartungsvoll auf (unter anderem auch um zu gucken ob mein Spannmechanismus für diese länge geeignet ist ( http://tinyurl.com/yjrseqp )). Ich hatte gerade mal das band vom boden abgehoben, schon stand jemand von der Parkverwaltung neben mir. Er fragte was ich hier mache und was das werde. Ich erläuterte ihm die Situation und er war nicht begeistert. Ich solle mein Vorhaben abbrechen und sofort mit dem Abbau beginnen. Wir konnten uns darauf einigen, dass ich meinen Aufbau fertigstelle (mit der Begründung eines Testaufbaus) und danach sofort abbaue und in Zukunft nie mehr hierherkommen solle um eine Slackline zu spannen.
Gesagt getan. Ich spannte mehr oder weniger fröhlich vor mich hin und als ich nach 20min 3m (von 6m) aus dem Flaschenzug rausgeholt hatte, stand er erneut neben mir und bat mich die Line augenblicklich abzubauen. Er ging auf meine Argumentationen nicht ein, in denen ich ihm erklärte, dass ich nicht der einzige sei der hier eine Slackline in dieser Größenordnung spannt. Dass sogar Slackliner aus dem großen Garten durch die dortige Parkverwaltung in den Blüherpark vertrieben wurden.
Es sind immer die gleichen Argumente seitens der Verwaltung. Dass die Bäume durch die Spannung und die daraus resultierende Abschürung Schaden nähmen.
Schlussendlich hatte ich keine Lust auf Diskussionen und baute die Slackline ab.

Es würde mich freuen zu wissen wie ihr darüber denkt und wie man dem entgegenkommen kann, bzw was ihr für Erfahrungen gemacht habt. Gibt es noch andere Parks in Dresden (ausser dem Alaunpark) in denen es erlaubt/geduldet ist Slacklines bis 100m zu spannen?

grüße,

der Pille
________________________________________________________________
Bunt ist das Dasein und Granatenstark!! - Volle Kanne Hoschi!!
Benutzeravatar
Donnerbob
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 23
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:33
Wohnort: Dresden

RE: Dresden

Beitragvon seflue » Do 26. Nov 2009, 12:53

Hi. Das is ja jetzt aber ganz was neues. Ich bin seit ich slackline und die ersten Male aus dem Großen Garten vertrieben wurde, eigentlich fast immer im Blüherpark. Ich fände das jetzt äußerst bedauerlich, wenn man mir jetzt auf einmal meine Stammlocation streitig machen würde.

2 Fragen: Was genau für ein Mensch war denn das, der dich angewiesen hat, abzubauen? Und wo genau hast du deine Leine aufgebaut?
Ich bin normalerweise immer auf [url=http://maps.google.com/maps/mm?ie=UTF8&hl=de&t=k&ll=51.042536,13.745043&spn=0.000711,0.001597&z=20]dieser Wiese[/url], hier sind auch meine Lieblings-Longline-Spots unter 100m (85m und 50m). Der 100m-Spot ([url=http://maps.google.com/maps/mm?ie=UTF8&hl=de&t=k&ll=51.042943,13.744539&spn=0.000711,0.001597&z=20]hier[/url]) ist nicht ganz so berauschend, da man an den Rändern etwas durch die Zweige muß. Die Leine verläuft parallel zum Weg von der dicken Platane bis zu einem Baum, der sich kurz über dem Boden in zwei Stämme spaltet.

Wiegesagt, ich bin bis jetzt sehr häufig mit Longlines im Blüherpark zugange gewesen und noch nie von jemandem behelligt worden. Einer "Parkverwaltung" bin ich auch noch nicht begegnet.

Wenn du noch einen guten Spot zum Longlinen suchst, kann ich dir noch den [url=http://maps.google.com/maps/mm?ie=UTF8&hl=de&t=k&ll=51.061121,13.735794&spn=0.001421,0.003195&z=19]Bärengarten[/url] empfehlen. Dort gibt es wunderbare Spots, um eine 100m-Leine voll auszuspannen.

Vielleicht haste ja mal Lust, gemeinsam zu slacken. Schreib mich einfach mal per PM an. :)
seflue
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 22:23

RE: Dresden

Beitragvon Donnerbob » Fr 27. Nov 2009, 13:51

Es war der "chef" vom Blüherpark. Über den Namen bin ich mir nicht mehr so sicher wie der war. Klemm/Kremm/Klamm....Irgendwas in dieser richtung. ich habe (wollte) meine line auf ca 90m parallel zum weg gespannt. (http://tinyurl.com/ylskpm7)
vielleicht war es auch nur zufall, dass in genau diesem moment ein ganzer bautrupp mit bagger usw ankam um irgendwas umzugraben.
Der Bärengarten klingt aber auch interessant.
________________________________________________________________
Bunt ist das Dasein und Granatenstark!! - Volle Kanne Hoschi!!
Benutzeravatar
Donnerbob
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 23
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:33
Wohnort: Dresden

Re: Dresden

Beitragvon derfeuerfrosch » Mi 13. Jul 2011, 21:13

Moin Moin,

wie seht ihr die Waterline in der Dresdner Heide ... am Stausee?

VG (Longline Neuling)

Johannes
derfeuerfrosch
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 20:55
Sponsored by: www.derFeuerfrosch.com


Zurück zu Locations

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast