Bandschlinge - Bergsport

Tech-Talk. Was gibt's an Equipment.

Moderatoren: sobek, seflue

Bandschlinge - Bergsport

Beitragvon Lucka » Sa 5. Nov 2011, 00:56

Hallo!

Ich habe das Forum lange durchsucht und keinen klaren Hinweis auf meine Frage gefunden... hoffe trotzdem, dass ich die Frage nicht zum x-ten Mal stelle ;)
Es geht um die Verwendung von Bandschlingen aus dem Bergsport (22kN) zur Befestigung am Baum.
Ich weiss, dass sich die Bandschlingen u.a. nicht empfehle, da sie häufig eine geringe Breite haben und schädlich für den Baum sein können..
Aber wie steht es grundsätzlich mit der Sicherheit? Hält eine Bandschlinge mit 22kN den Belastungen stand, die auf sie einwirken? Ich meine z.B. bei einer Befestigungskombination von geeignetem Schäkel und Bandschlinge..

Ich bin im Voraus sehr dankbar über (schnelle) Antworten.

Viele Grüße, Lucka
Lucka
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 00:46

Re: Bandschlinge - Bergsport

Beitragvon Donnerbob » Sa 5. Nov 2011, 17:49

Tag auch,
halten wird sie schon sofern sie sauber legst wird und du keine Longline damit aufbauen willst. Aber empfehlenswert ist das nicht. Den Grund hast du schon genannt. Und auch bei kurzen Lines hast du beim harten Spannen und/oder bouncen schon Zugspannungen von bis zu ner Tonne auf dem Band. Ankerstich ist in dem Fall ein klares No-go. Doppelt gelegt hält sie zwar (auch mit Sicherheit) aber aus dem schon genannten Grund der Druckbelastung bitte nicht nehmen. Industrierundschlingen sind nicht viel teurer, sind abriebfester und gesünder für die Bäume. Baumschutz vorausgesetzt... ;)
________________________________________________________________
Bunt ist das Dasein und Granatenstark!! - Volle Kanne Hoschi!!
Benutzeravatar
Donnerbob
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 23
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:33
Wohnort: Dresden

Re: Bandschlinge - Bergsport

Beitragvon potzi » So 6. Nov 2011, 19:29

prinzipiell zu wenig sicherheitsreserven!! Und nicht gerade robust!
potzi
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 329
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 00:14
Wohnort: Tübingen

Re: Bandschlinge - Bergsport

Beitragvon Lucka » Mo 7. Nov 2011, 16:46

Danke! So habt ihr mir schon weiter geholfen!

Liebe grüße
Lucka
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 5. Nov 2011, 00:46

Re: Bandschlinge - Bergsport

Beitragvon freddy » So 11. Dez 2011, 14:54

Hier noch kurz zu den Sicherheitsreserven:

Die 22kn auf der Kletterschlinge beziehen sich auf die BRUCHLAST

Bei einer Industrieschlinge stehen beispielsweise 20kn für die ARBEITSLAST. Die Bruchlast ist in der Regel um das Siebenfache höher.

Kleiner Unterschied oder?
slack more - live more
www.slacklineverein.de
freddy
Highliner-ungesichert
Highliner-ungesichert
 
Beiträge: 275
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 23:18
Wohnort: Wangen im Allgäu


Zurück zu Equipment

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste