"Slacklining is Gay"

Hier trifft sich die Slackline Community auf ein abendliches Bier.

"Slacklining is Gay"

Beitragvon Anonymous » Di 26. Jun 2007, 17:34

Hi Leute,

das ist mein erster Thread hier, gleich Off Topic und einen sehr provokanten Titel hab ich auch, nicht gerade beste Voraussetzungen um sich hier viele Freunde zu schaffen, aber versteht mich nicht falsch.
Ich slacke selber seit ca. einem Jahr, bin männlich und hetero. ;)

Letztes Wochenende war ich mit meiner Freundin im Schwimmbad und hatte natürlich meine kleine “Immer-dabei-Slackline“ im Rucksack, als ich zu ihr sagte dass ich mal schauen geh ob sich die Bäume am Rand del Liegewiese zum slacken eignen gab es folgenden Dialog dessen Inhalt ich euch nicht vorenthalten möchte:

Sie: Nein, lieber nicht!
Ich: Wieso?
Sie: Hier sind nur normale Leute.
Ich: ?
Sie: Alle Leute hier sind normal.
Ich: Da drüben stör ich doch niemand, da liegt doch keiner.
Sie: Das ist doch doof.
Ich: ?
Sie: Das sieht doch total schwul aus, das ist doch überhaupt nicht männlich. Hab ich dir das noch nie gesagt?
Ich: Hä?
Sie: Das ist doch was für Mädchen. Balancieren, seiltanzen, das macht doch kein Mann. Das ist doch wie Ballett.

Ich hab daraufhin sinngemäß gefragt ob es ihr lieber wäre ich würde an Pool-Bar eine halbe Flasche Tequila und einige Liter Bier saufen gehen, und anschließend “Highway to Hell“ rülpsen. Das war mir aber zu blöd, und da ich eh müde war hab ich halt noch ne Runde geschlafen...

Was sagt ihr?
– klar, alles Blödsinn –
aber habt ihr auch schon mal solche oder ähnliche Reaktionen erlebt?
Anonymous
 

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon vagabond » Di 26. Jun 2007, 19:02

Frau in die Wüste schicken, und Line spannen....

sonst gibts nur noch den Riesen unter den Männern: http://www.snoo.at/slack-line/forums/thread-view.asp?tid=605&posts=4

und nein, ich hab noch keine solchen Reaktionen ausgelöst (nur Unverständnis, dass jede Wiese mit Bäumen auf Slacklinetauglichkeit getestet werden muss ;-))

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon Anonymous » Mi 27. Jun 2007, 08:21

Solang du keine Leggings anziehst dabei... ;) nee.. Spaß beiseite...

Da kann ich mich vagabond nur anschliessen... Slacken ist überhaupt nicht etwas nur für Mädchen reserviert (es sind bestimmt sogar nur ein ziemlich kleine Bruckteil von Slackerinnen im Vergleich zu Buam...bzw. ich sehe äusserst wenige Frauen hier in Europa beim Slacken...)

Wenn es dir gefällt... mach weiter! Es hat niemand der Recht dir vorzuschreiben was dir gefallen sollte oder nicht, egal ob es eine Freundin oder sonst wer ist...

Extrem oberflächliche Aussage von deiner Freundin... wirklich toll!

Da merke ich einfach wie gut ich es hab ein Freund zu haben der nicht nur kein Problem mit meiner Weiblichkeit hat nur weil ich Eishockey spiel oder besser mit dem Fussball herumkicken kann als er, sondern unterstütz mich sogar auch dabei und freut sich für mich!!

Lass dir niemanden deinen Spaß vermiesen... mach was dir eine Freude macht!

LG,
Jenny

PS... am kommenden WE ist der 2. Slackline Festival in Scharnitz (Grenze Österreich/Deutschland nach Mittenwald hinter Garmisch falls du es nicht kennst!)... falls du gleichgesinnte treffen willst kann ich es nur empfehlen!! Ich war letztes Jahr dabei und hatte sehr viel Spaß und lernte auch einiges!! Vielleicht solltest du deine Freundin mitbringen... da kann sie sicher was erleben dort ;)
Anonymous
 

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon vagabond » Mi 27. Jun 2007, 09:00

LOL

Jenny, du bist ja der lebende Beweis, dass Slacklinen _kein_ Frauensport ist ;-)

*SCNR*

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon sance » Mi 27. Jun 2007, 10:27

Hey Bortoman,

sei nicht enttaeuscht!
Ist alles Geschmackssache und dein Vergleich spricht ja schon fuer sich :)
Sicher gibt es Maedels die auf von dir beschriebenen Tequila-Gorilla abfahren.

Ich glaube das dass gesunde und durchschnittliche Weibchen keinen grossen Wert auf geruelpste Liebesbotschaften von einem grossbaeuchigem Etwas legt. Diese Damen leiden vermutlich an psychologischer Blindheit oder sind schlichtweg viel selbstbewusster als ich und verfuegen einfach ueber ein ausgeglichenes Verhaeltnis zu jeder Form von optischen Fehlgriffen.


Whatever
Vielleicht solltest du dir nen Sombrero aufsetzen und ruelpsend slacklinen?
Dass es durchaus aesthetisch aussieht wenn ein typ auf der Line steht koenntest du an meinem gluecklichen Laecheln im Gesicht erkennen.
Das es klar, ungewohnt ist, wenn man im Schwimmbad was zwischen zwei Baeumen aufhaengt und drauf balanciert ist nicht von der Hand zu weisen. Trotzdem oder vielleicht vorallem deswegen, solltest du es geniessen soetwas elitaeres aussergewoehnliches tun zu koennen.

Ich finde es sehr anmutig.

Keep on slacking :)

Vielleicht sieht man sich ja in Scharnitz?

Wer kommt eigentlich alles?

@vagabond *eg*

sance
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 30. Jun 2006, 13:24
Wohnort: nuremberg

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon Anonymous » Mi 27. Jun 2007, 13:08

Keine Bange,
ich mach mir da nix draus, ich war halt nur etwas verblüfft von der Aussage meiner Freundin...

Mich intressiert ob der durchschnittliche "Normalo" das wirklich so sieht, aber da bin ich hier wohl ganz falsch :)

Ich hatte bis jetzt eigentlich nur positive Erfahrungen mit Passanten + Neugierigen, wunderte mich aber ob jemand vielleicht schon ähnliches zu Ohren bekommen hat.

aus dem Slacklinetreffen dieses Wochenende wird für mich nix, ist bereits verplant, aber vielleicht im Herbst am Bodensee... derweil werde ich fleißig üben...
Anonymous
 

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon Bernie » Mi 27. Jun 2007, 13:58

Dazu möcht ich euch einen kleinen Dialog (jetzt grad mit meiner Freundin) auch nicht vorenthalten:

Ich: Da schreibt einer im Forum daß seine Freundin findet daß slacken schwul aussieht.
Sie: Naja, _so schlimm_ ists auch nicht!
Ich: Häääääää?!?!??!?!?!
Sie: Also am Anfang ists schon ein ziemliches Gewackel, das ist nicht sehr männlich. Aber wenns jemand kann ist es ziemlich ästhetisch.

Aha.

Anyway, dranbleiben, weitermachen!
Die ersten Schwünge mit dem Snowboard sahen vermutlich bei niemandem extrem cool aus! ;)
(und notfalls an Flo's Tipp halten! *g*)

Ich hab bislang eigentlich nur positive Erfahrungen mit Bekannten, Verwandten, Passanten usw gemacht.
Einmal kam einer zu mir:"Hab Dir von weitem zugeschaut, hat ausgesehn wie Tai Chi. Aber Du machst das ja auf einem Seil... das ist coool!"

LG,
Bernie
Bernie
100m Highline Surfer
100m Highline Surfer
 
Beiträge: 1176
Registriert: Di 28. Jun 2005, 11:15
Wohnort: Graz

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon Don Guiseppe » Mi 27. Jun 2007, 14:51

Ich habe bisher auch nur positive Erfahrungen gemacht.

Meine Freundin hat bisher noch nicht gesagt, es sähe schwul aus, aber sie weiß es nicht wirklich zu würdigen, finde ich. ;-)
Sie stand zwar schon des öfteren drauf, meint aber immer noch: "Naja, wenn manns erst mal kann, wird es ja nicht so schwer sein auch mal 50 Meter zu gehen, oder so." :)

Da war ich natürlich erst mal ziemlich verwundert, aber so ist das eben mit den (meisten) Mädels...
Alkohol in Maßen genossen ist auch in größeren Mengen nicht schädlich.
Don Guiseppe
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 00:59

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon thesurge » Mi 27. Jun 2007, 14:53

vagabond - 2007-06-26 7:02 PM

und nein, ich hab noch keine solchen Reaktionen ausgelöst (nur Unverständnis, dass jede Wiese mit Bäumen auf Slacklinetauglichkeit getestet werden muss ;-))
lg
Flo


das kommt mir sehr bekannt vor :-)

und bortoman: ich denke eher das gegenteil. war letztens mit nem Freund slacken, und als ich abgestiegen bin meinte
er: ob ich die frau mit ihrem freund gesehen hätte
ich: nein - war zu konzentriert
er: die hat ja wohl das kinn nicht mehr raufgebracht und das obwohl ihr freund dabei war

:-) keep slacking - und überdenke mal die Grundeinstellung deiner Prinzessin!

max
~ride bikes and boards not always on top~
http://maxikon.blogspot.com
thesurge
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 25. Dez 2006, 20:39
Wohnort: Linz

RE: "Slacklining is Gay"

Beitragvon Bernie » Mi 27. Jun 2007, 14:55

Don Guiseppe - 2007-06-27 2:51 PM
"Naja, wenn manns erst mal kann, wird es ja nicht so schwer sein auch mal 50 Meter zu gehen, oder so." :)


Das kommt mir auch sehr bekannt vor! *g*
Bernie
100m Highline Surfer
100m Highline Surfer
 
Beiträge: 1176
Registriert: Di 28. Jun 2005, 11:15
Wohnort: Graz

Nächste

Zurück zu Small Talk und Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast