Tagebuch eines line Novizen

Wie bewegt man sich am nettesten / schönsten / einfachsten fort auf der Line

go here Moderator: sobek

Tagebuch eines line Novizen

Beitragvon http://smithsdaffodils.com/online-essay-revision/ Billbo » So 6. Apr 2008, 20:21

Ich lese schon seit längerer Zeit in diesem Forum.
Besonders als ich auf meine Slackline gewartet habe und mir die Zeit versüßen wollte.^^
Was ich zuerst nicht glauben wollte, war der Satz "Das Laufen auf der Line kann relativ leicht erlernt werden.".
Ja.. jaa klar dachte ich mir.

Hier also meine Erfahrungen:


Tag 1: Die Slackline kommt an

WOW! sage und schreibe 1 Tag nach meiner Paypal überweisung ist das Gibbon Slackline Set angekommen.
Schnell ausgepackt und schon mal alles beschnüffelt. Leider regnet es draußen in Störmen -.-
Aber dafür wird sich mit der Technik des aufbauens vertraut gemacht.
Soll ich das Ding von Heizung zu Heizung spannen? In meiner Verzweiflung kam dieser Gedankengang kurz auf, zum Glück schnell wieder verworfen.

Tag 2: Erste Geh Versuche (45 min)

Slackline gespannt und los gehts.
Puh schwierig.. aber noch ein paar versuchen glingt mir der Aufstieg in Form des Crossover Starts. Und nach weiteren 10 min die ersten 1-2m. Nach 35 min ... Regen.

Tag 3: Endlich kein Regen mehr (40min)

Auf einmal verstehe ich den Satz " In der Mitte finde ich das slacken am besten" es ist wirklich so! Meine erste 10m Line gelingt mir. Puhh... nur drehen ist so eine Sache.
Da war noch was. Ach ja der Fixpunkt des Blickes. Und siehe da, da geht auch gleich 1,5 Mal.

Tag 4: Sonne, Musik und die Line ( mit längeren Pausen 2,5 h)

Richtig geiles Wetter... Das drehen fällt leichter und nach ner Pause schaffe ich um die 10 Mal hin und her!
Perfekt genau in dem Moment kommt mein Kletterpartner vorbei und staunt nicht schlecht. Aber ... ich tue ganz gelassen^^ freue mich aber wie sonst was.
Am Ende muss ich mich zwingen aufzuhören. Ich weiß nicht wieso aber es macht Süchtig!


Fazit:

Es Stimmt. In kürzester Zeit kann man das slacken lernen - naja zumindestens die Basics.^^
Danke für die vielen vielen Infos hier, denke ohne diese Seite wäre die benötigte Zeit sicher 3 Mal so lang gewesen.


Cheers Billbo


Billbo
 
Beiträge: 1
Registriert: So 6. Apr 2008, 20:04

RE: Tagebuch eines line Novizen

Beitragvon Balance » Mo 7. Apr 2008, 09:10

Das ist nur zu war. Bei mir hat es einige Zeit gedauert bis ich es einigermaßen konnte. Leider war zu meiner Zeit wenig Info zu finden. Danke für das Lob an alle die seit den Anfängen dieses Forums soviel eingebracht haben. mario
Benutzeravatar
Balance
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 389
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:11
Wohnort: Völs
Sponsored by: UrbanRock, Metabo


Zurück zu Die Kunst des Gehens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast