50mm linelocker / Jumpline mit Flaschenzug

Wie wird eine Slackline möglichst sicher und einfach gespannt.

Moderatoren: sobek, seflue

50mm linelocker / Jumpline mit Flaschenzug

Beitragvon aufgetaut » So 12. Feb 2012, 12:00

Hi Slackline Community,

Ich möchte gerne eine 25m lange 50mm slackline mit Flaschenzug spannen und benötige daher einen 50mm linelocker in meinem System. Ich habe sehr viel gegoogelt, aber bis jetzt noch nichts brauchbares gefunden. Eine Idee wäre es eine bestehende banane/slackdog mit breiteren Hülsen und Bolzen auszustatten. Wisst ihr wo ich die entsprechenden Teile bekomme? Hat das schonmal jemand gemacht? Die zu spannende line wird vorraussichtlich eine Elephant addict 25m/45kN Jumpline (Schäkel Version). Gespannt wird das ganze dann mit dem Flaschenzug aus dem Ronin set.

Die Grundidee ist eine debiel straffe Jumpline, die auch diese Qualitäten bei einem Slacker von 80kg beibehält.

Liebe Grüße,

Flo.
aufgetaut
No-Liner
No-Liner
 
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Feb 2012, 11:49
Sponsored by: I work for my money ;-)

Re: 50mm linelocker / Jumpline mit Flaschenzug

Beitragvon Hörnchenmeister » Mo 13. Feb 2012, 17:49

Was hälste denn von einem Delta Schraubglied, 12mm Version könnte passen. Als Bolzen einfach 20mm Rundstahl.
Hörnchenmeister
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 8
Registriert: So 14. Nov 2010, 22:33

Re: 50mm linelocker / Jumpline mit Flaschenzug

Beitragvon dimension79 » Mo 13. Feb 2012, 22:16

Ich habs schon genauso verwendet mit Deltaschraubglied und einem Bolzen als Linelocker. Funktioniert super!!
Das Spannen der Jumpline mit meinem Flaschenzug hat sich nur alleine als recht schwierig herausgestellt.
dimension79
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 14. Apr 2009, 08:01

Re: 50mm linelocker / Jumpline mit Flaschenzug

Beitragvon aufgetaut » Di 14. Feb 2012, 10:01

Hi Leute,

Ich bin schon etwas weiter gekommen auf meiner Suche. Slackliner.de schlägt folgende Lösung vor: http://www.slackliner.de/slackliner/lin ... mm-bander/ Diese Lösung führt zu einer geringeren Bruchlastreduzierung als die standard Bolzen Variante. Eine etwas fummelige Variante ist das beidseitige Umlegen der Slacklinekanten. Somit bekommt man eine 25mm line, welche mit Schutzband versehen in jedem standard linelocker ihren Platz finden sollte (so haben es die landcruiser schon realisiert). Die dritte Möglichkeit ist ein 50mm Slackdog/Banane, welches wohl gerade vom slackshop.cz entwickelt wird, jedoch noch nicht auf dem freien Markt verfügbar ist.

Bitte vergesst die Sicherheit im System bei euren Überlegungen nicht. Eine 25m/50mm Jumpline bei 12kN Vorspannung erreicht Spitzenwerte von ca. 16kN. Gibbon gibt die Bruchfestigkeit ihrer Leinen mit 30kN an. Durch nicht optimalen linelocker kann die Bruchlastreduzierung bis zu 45% groß sein und damit bewegt man sich nahe am Limit. Die Gibbon Konkurrenz lines haben meistens ein Bruchlast von 45kN oder höher und wären meiner Meinung nach die bessere Wahl für so ein Projekt.

Kurze Jumplines (15m) werden am besten mit zwei Langhebelratschen gespannt. Auf 14-15m gespannt bekommt man hier sicheres Weltmeisterschafts feeling.

Keep it safe, Keep it slack !

Flo.
aufgetaut
No-Liner
No-Liner
 
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Feb 2012, 11:49
Sponsored by: I work for my money ;-)

Re: 50mm linelocker / Jumpline mit Flaschenzug

Beitragvon lekai » Di 14. Feb 2012, 21:37

Du kannst natürlich immer noch ne Ratsche nehmen. Langhebelratschen haben glaube ich 5Tonnen Bruchlast, duch die vielen Lagen ist der Radius auch groß, also wenig Bruchlast Reduzierung. Und deinen Flaschenzug hängst du in die vernähte Schlaufe.
lekai
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 17. Mai 2010, 21:02
Wohnort: Kiel


Zurück zu Die Kunst des Spannens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast