threaded tube

Wie wird eine Slackline möglichst sicher und einfach gespannt.

Moderatoren: sobek, seflue

threaded tube

Beitragvon sebolin » So 8. Apr 2012, 13:00

Hey Leute,
ich hab mir überlegt, mein Schlauchband ein bisschen zu tunen.
Über die arbeit komme ich an Edelrid Produkte sehr günstig ran und daher liegt es nache, dass ich mein Schlauchband mit nem Supertape stopfe.
Jetzt stelle ich mir nur noch die Frage ob ich das 16mm oder das 19mm bestelle.
Generell würde ich das 19mm Band nehmen da es die Schlauchkammer besser ausfüllt oder liege ich da falsch?
Danke schonmal
Grüße Sebi
sebolin
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:04

Re: threaded tube

Beitragvon seflue » So 8. Apr 2012, 13:43

Ich würd an deiner Stelle auch das 19mm-Band nehmen. Bei 16mm hast du einmal das Problem, daß das Innenband im Außenband lustig hin und her schlackert. Das stört aber noch nicht wirklich. Entscheidender ist, daß es im Fixierer (egal, ob Linelocker, Lockman oder Lynx) dazu neigt, schief zu wickeln, da der Wulst, der durch das Innenband entsteht, deutlich schmaler ist, als das Gesamtpaket. Das Einfädeln dürfte mit dem breiteren Innenband etwas fummeliger sein - das Ergebnis lohnt sich aber.
seflue
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 22:23

Re: threaded tube

Beitragvon sebolin » So 8. Apr 2012, 17:26

gibts irgend welche Tips zum einfädeln? Ich stell mir bisschen stressig vor.
sebolin
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:04

Re: threaded tube

Beitragvon sobek » So 8. Apr 2012, 21:21

Eine alte Zeltstange funktioniert ganz gut für sowas. :D
sobek
Highline-Probierer
Highline-Probierer
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 16:30

Re: threaded tube

Beitragvon Timo » So 8. Apr 2012, 21:42

Kann eine "Zugfeder" für das einziehen von Kabeln empfelen. (vielleicht kennst du einen Elektriker, der dir eine borgen kann.) Hier brauchst du allerdings einen Zweiten, der dir die Line gerade hällt. Die Feder ringelt sich normalerweise gleich wieder ein. Vorteil ist, das es die Federn auch sehr lange gibt.
Benutzeravatar
Timo
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Jun 2008, 07:40

Re: threaded tube

Beitragvon sebolin » So 8. Apr 2012, 22:12

Danke, mein Vater is Elektriker, der soll mir son Ding ma von der Arbeit mitbringen.
Zeltstangen habe ich vor ner Woche im Räumungsverkauf gekauft (ich wusste sowas kann man immer mal brauchen)
sebolin
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:04

Re: threaded tube

Beitragvon landcruising » So 8. Apr 2012, 23:55

Hi,

ich hatte mich vor 3 wochen mit einer 19/20mm Innenline in 25mm Außenline abgemüht...Endlänge war 50m
bis 30m alles kein Problem...die letzten 5m musste ich derb dranziehen
hier ein paar tips aus meiner Lernkurve (ich hatte vor Jahren schonmal 16mm in 1inch eingefädelt - das war relativ easy)
- Zeltstange als Dorn ist gut (auf Durchmesser achten, darf nicht zu dick sein, Länge 1m ist ideal)
- Line vorne an die Spitze tapen (gegebenfalls line etwas dünner machen(einseitig aufschneiden), hinten wird es immer abreißen (glattes Panzertape ist am besten, Tape überlappt kleben sodaß es sich nicht aufschiebt)
- außenline hinten mit Zange an Baumschlinge festtapen, besser ist wohl eine Schraubzwinge mit dünnem Schnabel oder gleich was zum festschrauben (die line reißt sonst ab wenn du hinten mit mehr als 30kg ziehen musst)
- Inneline tut sich ansich gut und gerade einziehen (trotzdem drauf achten - 1 dreher unbemerkt und du kannst von vorne anfangen), vorne beim Dorn ebenfalls auf keine Verdrehungen achten, dank X-Tube 4 Streifen sollte das ja erkennbar sein....

Über 50m (bei 19mm Innenband) muss man allerdings mit anderen Geschützen auffahren.....da hier die Einzugkräfte jenseits 50kg gehen

Viel Spaß es lohnt sich!

Das gefädelte Band ist supersmooth, runde Ecken, angenehme Trägheit und satter Bounce
Und was schon Sebastian gesagt hat - sauber definierte Lage innen zu außen
Bezüglich Festigkeit (z.b. im Lynx) werden wir demnächst mal einen Test fahren, gehen aber nicht von 20+16kN aus - 25kN sind wohl eher realistisch

Beste Grüße Stefan

PS: bei uns wird es auch bald europäisches Außen- und Innenband geben, dann auch als Meterware da endlich "ungespult"
landcruising
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 15. Dez 2009, 20:18

Re: threaded tube

Beitragvon sebolin » Mo 9. Apr 2012, 11:22

Die Line, die es zu füllen gillt, ist 55m lang. Hab nem Kumpel von meinem Vorhaben erzählt und er hat mir ne Rolle von irgend einer highend Angelschnur mitgegeben. Glaubt ihr, dass es einfacher ist, wenn ich erst die Angelschnur durchfädel und danach die 19mm line durch ziehe?
sebolin
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:04

Re: threaded tube

Beitragvon landcruising » Di 10. Apr 2012, 11:28

Ja eine hochfeste Angelschnur (sollte für 100kg ausgelegt sein) kann helfen, aber du musst dir um 2 Sachen Gedanken machen
1. wie bekommst du die Angelschnur am Innenband fest
2. du brauchst eine Winde mit ordentlich Zugpower (100-200kg)

Gruss Stefan
landcruising
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 26
Registriert: Di 15. Dez 2009, 20:18

Re: threaded tube

Beitragvon sebolin » Di 10. Apr 2012, 22:55

ich hätte die schnur mit ner ledernadel ins band geknüpft. wenn da aber soviel druck draufkommt bin ich mir jetzt nichtmehr so sicher, ob das hält.
sebolin
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:04

Nächste

Zurück zu Die Kunst des Spannens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast