Nouvelle Chance

Wo sind schon Highlines begangen worden.

Moderator: sobek

Nouvelle Chance

Beitragvon boulder-hannes » Sa 26. Mär 2011, 20:53

Hey liner

Es gibt in Rosenheim eine neue schöne Highline.

28Meter lang, 50 Meter hoch. Am Samerberg. Infos zum Zustieg kommen noch.
enjoy:
Dateianhänge
6.JPG
5.JPG
4.JPG
3.JPG
2.JPG
1.JPG
Zuletzt geändert von boulder-hannes am Sa 16. Jul 2011, 00:56, insgesamt 1-mal geändert.
boulder-hannes
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 379
Registriert: Do 10. Mai 2007, 19:18
Wohnort: München

Re: Nouvelle Chance

Beitragvon municlongliner » So 27. Mär 2011, 02:29

Hammer Bilder!!
Peace&Love
municlongliner
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 22. Mär 2011, 15:52

weitere Infos

Beitragvon alex91 » Do 31. Mär 2011, 19:10

Anfahrt:
von München aus: Autobahn Richtung Salzburg, die 2. Ausfahrt nach Rosenheim ("Achenmühle") nehmen. Nach Achenmühle fahren, im Ort rechts die Törwanger Straße Richtung Törwang/Hochries nehmen. In Wiedholz links Richtung Grainbach abbiegen. Am Ortseingang von Grainbach links in den Kapellenweg einbiegen und am Ende der Straße wieder links Richtung Ried/Hartbichl/Lochen. bei der nächsten Abbiegemöglichkeit links nach Ried.
Man kann entweder bei Ried parken oder illegal die (größtenteils geteerte) Straße weiterfahren, so spart man sich 45min Aufstieg.
Auf jeden Fall gehts die "für Anlieger freie" Straße 1,5km weiter bis zu einer Kreuzung, wo man sich links Richtung "Kräuterwiese" hält. Auf der Kräuterwiese 2 mal rechts halten, dann 2mal links. Nach dem letzten mal links noch etwa 200m geradeaus, bis links eine große Parkmöglichkeit besteht (etwa Punkt B auf der GMaps-Karte):
http://maps.google.de/maps?f=d&source=s_d&saddr=Ried,+83122+Samerberg&daddr=47.766518,12.266943&geocode=FbgL2QId4-i6ACkL0UPC0xV2RzGRO5b4pCUdJg%3B&hl=de&mra=mift&mrsp=1&sz=17&sll=47.765039,12.267373&sspn=0.003959,0.009645&ie=UTF8&ll=47.764895,12.267008&spn=0.003959,0.009645&t=h&z=17

Aus Innsbruck ists dasselbe, aus Salzburg ebenfalls Ausfahrt "Achenmühle" und der Rest dasselbe.

Anstieg:
Wir sind beim oben beschriebenen "Parkplatz" in einer großen Rinne in teils sehr steilem Gelände erst geradeaus hoch und dann am Fuß der Felsen noch ca 100m nach rechts am Grashang und Wald entlang bis zum Spot gestiegen. Der direkte Weg von unten durch den Wald wäre kürzer, jedoch müsste man sich über die genaue Lage des Spots sicher sein.

Der Spot besteht aus zwei Felsen, wovon der linke (Taalblick) nach oben vorne (Richtung Taal) nadelförmig wird. Zugang zu diesem ist relativ einfach. Man geht von hinten auf einem Grat bis zu einem kleinen Plateau (2 auf 3m), das wir mit einem Seil umschlungen haben, an dem 4m abgeseilt wird bis zu einem weiteren Grat, der zur Nadel führt. Am Fuß der 4m-Abseilstelle befindet sich ein 10mm Hacken, der uns zur Selbstsicherung und als ein Ankerpunkt fürs Sicherungsseil über den gefährlichen Grat gedient hat. Oben auf der Nadel befindet sich ein weiterer 10mm Hacken fürs Sicherungsseil. Insgesamt ist für diese Seite etwa 60m Seil nötig, wenn man alles absichern will. Verbindung wurde mit einem 30m Seil gelegt, das mit Line + Backup am Boden verbunden wurde, die von der anderen Seite runtergeworfen wurden.
Die Hacken für die Mainline und fürs Backup (je 2x 12mm schwerlastanker) sind 1,5m unterhalb der Spitze. Wir haben auf dieser Seite eine 5m-Schlinge für die Mainline und 3m fürs Backup hergenommen. 4,5m wären für die Main perfekt. Die 3m fürs Backup waren 30cm zu kurz. Wir haben auf dieser Seite gespannt, jedoch wäre es einfacher, auf der anderen Seite zu spannen, da die Bedienbarkeit des Pulleysystems durch die Exponiertheit erschwert wird.

Der Hacken der anderen Seite (auch 4x 12mm) befinden sich auf dem höchsten Punkt des gegenüberliegenden Felsen. Wir sind in einer Spalte mit Bandschlingen und Klemmgeräten (CAMs etc) hochgeklettert. Es führt aber auch eine eingebaute Route (auf der Taalseite) hoch. Länger und schwieriger zu klettern als sie Spalte. Ein 60m Seil hat doppelt genommen gereicht zum Abseilen.

Vom Ersten Felsen hat man nach links (taalswärts gesehen) einen Ausblick auf die Felsen von "JAHAS LOVE" (s. anderer Post), die etwa 30m HM unterhalb liegen.

Laschen haben wir drinngelassen. Viel Padding ist wegen scharfkantigem Fels emfehlenswert.
alex91
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 15. Jun 2010, 17:51
Wohnort: Rosenheim

Re: Nouvelle Chance

Beitragvon boulder-hannes » Sa 16. Jul 2011, 00:56

boulder-hannes
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 379
Registriert: Do 10. Mai 2007, 19:18
Wohnort: München

Re: Nouvelle Chance

Beitragvon Timo » Mi 20. Jul 2011, 08:36

Grüße Hannes!

Tolles Video, Super Line, Feines Panorama! Gratulation zu diser grandiosen Highline! Bin auch schon wieder ganz heiß auf eine neue Highline!

LG Timo
Benutzeravatar
Timo
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Jun 2008, 07:40

aktuelles Topo

Beitragvon alex91 » Do 4. Okt 2012, 19:57

Habe mir mal die Mühe gemacht die Beschreibung zu aktualisieren und richtigzustellen. HIer könnt ihr das ganze als PDF runterladen: http://www.oneinchdreams.com/index.php?id=44

Viel Spaß wer auch immer dort highlinen geht! wär cool wenn ihr per mail an info@oneinchdreams.com bescheidgebt, für den spot bin ich immer zu haben!

Eine wichtige Feststellung haben wir dieses Jahr gemacht, als ich dadneben eine 50er eingebohrt habe: Bohren ist dort unter Strafe verboten! Der Jäger/Förster ist da sehr dahinter das zu verhindern bzw die Überltäter ausfindig zu machen, also am besten keine neuen Boihrungen mehr machen!
Schon bestehende Haken können natürlich genutzt werden und das Betreten bzw beklettern der Türme ist anschienend erlaubt, nur eben Bohren nicht.
alex91
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 27
Registriert: Di 15. Jun 2010, 17:51
Wohnort: Rosenheim

Re: Nouvelle Chance

Beitragvon Balance » So 7. Okt 2012, 09:47

Hallo Alex! Danke für die Mühen. Werde vielleicht selber in nächster Zeit mal ein oder zwei genaue topo+Beschreibung freistellen. Es hilft echt sehr wenn man vorab schon eine gewisse Materialliste zusammenstellen kann und sich vorab ein Bild vom Aufbauch machen kann. Außerdem einen Spot aufsuchen und dann feststelllen, dass die Laschen entfernt wurden ist auch blöd. Danke für die tolle Info!.
Benutzeravatar
Balance
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 389
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:11
Wohnort: Völs
Sponsored by: UrbanRock, Metabo


Zurück zu Highline Begehungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast