Stahl-Karabiner Bruch

Alles rund um Sicherheit, Materialversagen, falsche Aufbauten, schief gegangene Tricks.

Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon snudl » Fr 9. Dez 2011, 13:05

Hallo zusammen,
habe gerade folgende nachricht auf Facebook (SlackChat) gesehen und dachte das, dass hier einige interessiert!
halte euch auf dem laufenden falls noch mehr infos kommen.


Bildschirmfoto 2011-12-09 um 12.01.05.png
Dateianhänge
broken binner.jpg
snudl
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:33

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon vagabond » Fr 9. Dez 2011, 14:53

Um einen schon ziemlich alten Thread mal wieder hervorzukramen:
http://forum.slackline.at/viewtopic.php?f=49&t=820&hilit=hms+bruchlast

HMS im direkten Zug mit breitem Anschlagsmaterial sind ungeeignet, das ist a) praxisrelevant und b) materialunabhängig.

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon sobek » Fr 9. Dez 2011, 17:58

vagabond hat geschrieben:[...]


Aber anscheinend erreichen sie ja nichtmal mit schmalem Anschlagsmaterial die vorgegebene Mindestbruchlast, wie kommen die Zahlen dann zustande?
sobek
Highline-Probierer
Highline-Probierer
 
Beiträge: 169
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 16:30

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon seflue » Fr 9. Dez 2011, 18:14

sobek hat geschrieben:
vagabond hat geschrieben:[...]


Aber anscheinend erreichen sie ja nichtmal mit schmalem Anschlagsmaterial die vorgegebene Mindestbruchlast, wie kommen die Zahlen dann zustande?


Wie meinst du das bzw worauf beziehst du dich mit der Aussage, daß sie nicht mal mit schmalem Anschlagsmaterial die Mindestbruchlast erreichen? Kann dazu in dem alten Thread nichts finden, der bezieht sich nur auf Dreiecksbelastung und schlussfolgert auf das Verhalten mit Bandmaterial. Genau dieses Verhalten haben wir auch beim aktuellen Unfall.

Das erinnert mich an diverse tschechische Longline-Aufbauten > 100m, wo die Verbindung zwischen Baumschlinge und Flaschenzug mit einem Stahlkarabiner gleicher Bauart gemacht war *grusel* ... Nunja, in Zukunft kann man den Leuten statt dem gutgemeinten Rat "ist nicht dafür ausgelegt" die konkrete Warnung geben "ist schonmal jemandem um die Ohren geflogen".
seflue
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 22:23

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon snudl » Fr 9. Dez 2011, 23:53

Bildschirmfoto 2011-12-09 um 22.51.09.png
Bildschirmfoto 2011-12-09 um 22.51.09.png (101.77 KiB) 6795-mal betrachtet

:shock:
this linelocker was connected to the pulley

kaum zu glauben :o
snudl
Gerade-Aus-Geher
Gerade-Aus-Geher
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 16:33

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon boulderniete » Mi 22. Feb 2012, 12:29

Naja, eigentlich nicht wirklich neu/überraschend
Da gibts nen bergundsteigen Artikel dazu. Es geht darin zwar um Alu, aber die ungünstige Krafteinleitung beim HMS gilt natürlich Materialunabhängig.

http://www.bergundsteigen.at/file.php/a ... atz%29.pdf
Diskutiere nie mit Idioten; sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.
Benutzeravatar
boulderniete
50m-Durchgeher
50m-Durchgeher
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 25. Okt 2007, 11:25
Wohnort: München / Jenbach / Ötz

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon Monsieur » Mi 24. Okt 2012, 16:35

boulderniete hat geschrieben:Naja, eigentlich nicht wirklich neu/überraschend
Da gibts nen bergundsteigen Artikel dazu. Es geht darin zwar um Alu, aber die ungünstige Krafteinleitung beim HMS gilt natürlich Materialunabhängig.

http://www.bergundsteigen.at/file.php/a ... atz%29.pdf

Naja...aber bei geringen Abweichungen von der Krafteinleitung sollte normalerweise auch nichts passieren, immerhin sind die Karabiner da um stabil zu sein. Ich kann nicht verstehen, wie man solche Karabiner, die brechen, überhaupt auf den Markt bringen kann.
Monsieur
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 16:33

Re: Stahl-Karabiner Bruch

Beitragvon vagabond » Sa 27. Okt 2012, 15:20

Jedes Bauteil bricht irgendwann - entweder durch Falschbelastung, Überbelastung oder Schwächung durch Alterung. HMS-Karabiner sind für die Anwendung mit Seilen gebaut - und im Idealfall zur Sicherung per HMS gedacht - und die aufgeprägte Bruchlast wurde per Norm getestet. Jede Anwendung ausserhalb führt potentiell zu geringeren Bruchlasten - siehe Fotos ;)

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck


Zurück zu Unfälle, Verletzungen, Sicherheit (Lowlines)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast