Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Alles rund um Sicherheit, Materialversagen, falsche Aufbauten, schief gegangene Tricks.

RE: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon petra » So 27. Sep 2009, 18:31

DANKE für die ratschläge...

keine sorge, sitzstarts mach ich eh noch nicht ;) ... hab leider nicht so oft zeit zum slacken und eben gerade erst angefangen...
werd mir jetzt mal anschauen wie sich das mit dem knie so entwickelt... ist schon mal eine erleichterung zu hören dass es wahrscheinlich nicht vom slacken selbst kommt :)
sollte es echt meine slack-künste (also gerade-aus-gehen *lol*) beeinträchtigen lass ich es mir sicher mal anschauen... aber zur zeit gehts halt mit verband zum stabilisieren :)

nochmals danke, wünsch euch eine schöne slack-woche :)
glg
petra
No-Liner
No-Liner
 
follow Beiträge: 4
Registriert: Di 19. Mai 2009, 17:56

RE: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon anna_sbg » Di 6. Apr 2010, 13:44

Um diesen Thread mal wieder zum Leben zu erwecken..:
Hab mir vor 7 Wochen die erste gröbere Slacklineverletzung zugezogen, obwohl eigentlich nicht die Line (sondern einzig und allein meine Blödheit) schuld war. Ich habe mir die Wirbelsäule geprellt (hatte vorher keine Ahnung dass man die prellen kann, aber bitte), konnte 2 Wochen überhaupt nicht aufstehen und 4 weitere Wochen nicht länger als ein paar Minuten sitzen, nur am Rücken liegen oder Stehen und natürlich keinen Sport machen -.- Diese Woche habe ich mich erstmals wieder auf die Slackline gewagt (obwohl ich bei gewissen Bewegungen immer noch Schmerzen habe). Passiert ists wie?
Tja. Ich habe meine Slackline zwischen 2 Bäumen gespannt, wobei um einen Baum eine Bank herum gezimmert ist. Leider habe ich nicht bemerkt dass diese Bank eisig ist, bin von der Slackline drauf gestiegen, ausgerutscht und mit der Wirbelsäule auf die Lehne der Bank gefallen. Und die Moral von der Geschicht? Spanne deine Slackline nie in der Nähe einer Bank -.-
Benutzeravatar
anna_sbg
Kann-schon-einen-Trick
Kann-schon-einen-Trick
 
http://www.atelierfotografico.eu/professional-writing-etiquette/ Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Apr 2010, 13:18
Wohnort: Salzburg (Land)

RE: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon lento » Di 6. Apr 2010, 19:52

anna_sbg - 2010-04-06 1:44 PM

Und die Moral von der Geschicht? Spanne deine Slackline nie in der Nähe einer Bank -.-


oder: Steige von der Slackline auf den Boden und nicht auf die Bank ;)

Hoffe du hast im Krankenhaus nicht Slacklinen als Unfallursache angegeben (sonst kommen wir noch in die Unfallstatistik), sondern vielleicht einen Haushaltsunfall!

Gute Besserung!
lento
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 347
Registriert: Fr 15. Feb 2008, 21:28
Wohnort: Graz

RE: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon anna_sbg » Di 6. Apr 2010, 23:04

Wäre auch eine Idee, aber dann müsste man schon einen Meter vorher runtersteigen und das lässt der Ehrgeiz nicht zu (:
Nein, der Unfallbericht klingt viel intelligenter mit "Patient rutschte auf einer Bank aus" ...
Danke, ist ja zum Glück wieder fast ganz heil :)
Benutzeravatar
anna_sbg
Kann-schon-einen-Trick
Kann-schon-einen-Trick
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 6. Apr 2010, 13:18
Wohnort: Salzburg (Land)

Re: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon laessiger » So 12. Sep 2010, 21:29

tja, über anderthalb jahre passiert nichts, und dann...
vor einigen wochen habe ich meine adidas boat cc slacklineschuhe austesten wollen und übermütig die ersten sprünge versucht. nach einem fehltritt bei einem einfachen sprung landete ich mit dem rücken auf der 10m langen, straff gespannten gibbon jibline, und wurde ein mal mehr und ein mal weniger beherzt durchgebogen, wobei ein leichtes knacksen zu vernehmen war. auf dem bauch liegend atmete ich dann erst mal durch, bevor ich feststellte, dass ich mich nicht beschädigt hatte.
eine ähnliche aktion ist mir neulich mit auf den bauch fallen passiert, der mögliche ausgang scheint aber bei weitem weniger furchteinflößend.
laessiger
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 20:04

Re: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon Meecrob » Mo 13. Sep 2010, 03:10

du hast dich also noch weniger als nicht verletzt?^^
http://slacklineproject.blogspot.com
Meecrob
50m-Durchgeher
50m-Durchgeher
 
Beiträge: 125
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 02:44
Wohnort: Bayreuth
Sponsored by: Landcruising

Re: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon witti » Mo 27. Sep 2010, 14:06

Tja nach ein paar wunderschönen Tagen die ich auch heuer wieder in Kroatien beim waterleinen verbrachte habe, passierte es.

An einem Spot wo ich schon öfters eine Waterline spannte brach ein Fixpunkt während dem spannen. Ein in etwa Faustgroßer Stein Kopf (drei dieser Köpfe bildeten den Fixpunkt) brach und dadurch rutschte die Bandschlinge auch über die anderen beiden. Da ich gerade an diesem Fixpunkt am Spannen war donnerte mir die Ratsche direkt auf meine Stirn.

Viele meiner Slackkollegen erzählten mir von Alpträumen in denen eine Ratsche sich löst. Ich kann jetzt auf Erfahrung sagen das das nicht gerade leiwand ist. Aber wie sagt man so schön aus Fehlern wird man klug und deswegen überprüft eure Fixpunkte immer doppelt!!!!

Grüße,
Witti

P.S.: nehmt einen Urlaubskrankenschein nach Kroatien mit, das macht echt sinn ;-)
Dateianhänge
DSCN0572.JPG
Kopfschmerzen?
freedom is just a state of mind
Benutzeravatar
witti
50m-Durchgeher
50m-Durchgeher
 
Beiträge: 120
Registriert: Mi 7. Feb 2007, 17:04
Wohnort: Graz / Mühlviertel
Sponsored by: Wohnungsbeihilfeamt Graz

Re: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon Sebastian. » Mi 6. Apr 2011, 18:58

Hallo,

Ich bleibe meist beim gehen und versuche mich nicht groß in sprüngen, außer beim absprung von der line. Deshalb war das risiko, sich bei dem sport zu verletzten, für mich relativ gering. Jedoch habe ich durch ungeschicktes verhalten auch schon verletzungen provoziert.

Letzten herbst hatte jemand eine 35mm jumpline auf ~12-15m per ratsche zwischen zwei bäumen im parkt gespannt, wohlgemerkt auf ca 1m. spannhöhe. Der besitzer konnte einfach auf die line aufspringen und ich war motiviert, es im gleich zu tun. Nachdem ich gefragt hatte und auf die line spang, bemerkte ich erst, wie hart sie gespannt war. Außerdem hatte ich schuhe an.

So rutschte ich gleich seitwerts von der line, landete mit der linken schulter am erdboden und zog mir eine unangenehme prellung zu.
Danach zog ich die schuhe aus und barfuß hatte ich dann auch kein probleme, über die jumpline zu gehen..

Vor ungefähr einer woche habe ich mir beim begehene meiner 30m uni-line fast eine ärgere verletzung zugezogen, als mir klapp vor dem ende der line äste im weg standen und ich sie bei seite schieben wollte. Die line war auf 1,5m gespannt und als ich die äste bei seite schob, brach einer ab, gegen den ich gedrückt hatte und im so flock ich von der line. Mit einem fuß nach vorne gestreckt und dem anderen in schenidersitzposition. So fiel ich auf das bein unter mir und spührte gleichzeitig eine starke belastung auf das knie und das hüftgelenk. Gebraochen ist jedoch zum glück nichts.

In zukunft achte ich vermehrt darauf, dass mir keine äste von bäumen im weg sind.

So wie vorposter beschrieben haben, kahm es bei mir auch zum einen oder anderen blauen fleck, die schmerzen halten sich dabei aber in grenzen. Meine kleinen zehen und meine weichteile haben auch schon unter der line gelitten, jedoch eben zu temporär, da nie etwas schlimmeres passiert ist.
Sebastian.
No-Liner
No-Liner
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 18:36

Re: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon Der_Ho » Mo 12. Sep 2011, 15:15

Mist, mit dem Fuß umgeknickt. Diesmal das Innenband. Mal sehen, ob es wieder verheilt.
Ursache: Routine. Leichtsinnig mit den FiveFingers über die Jumpline gehopst (was ich sonst nie mache) und doof abgerutscht.
..................xxxx..............xxxx...........................
................
xxxxx............xxxxx............................
~~~~~...xxxxxxxxxx.....xxxxxxxxxxx...~~~~~~
............~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~.............
Der_Ho
30m-Durchgeher
30m-Durchgeher
 
Beiträge: 51
Registriert: So 13. Jun 2010, 22:22

Re: Autsch ! Verletzungs Thread ;)

Beitragvon potzi » Mo 21. Nov 2011, 19:40

und jetzt hat es auch mich erwischt... beim gemütlichen sonntagsnachmittagsslacken nach ner drehung (ja ihr dürft lachen...) hinten übergewicht bekommen und beim Abstieg falsch aufgekommen.. krax.. außenband angerissen.. evtl. auch noch bänder abgerissen, aber der arzte glaubt dass die vorher schon ab waren... irgendwelche tipps?
potzi
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 329
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 00:14
Wohnort: Tübingen

VorherigeNächste

Zurück zu Unfälle, Verletzungen, Sicherheit (Lowlines)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast