Kettenzug

Slackline-Marktplatz für den regen Handel mit gebrauchten Lines, Zubehör usw.

Moderator: afritz

Kettenzug

Beitragvon yasmin » Do 3. Jul 2008, 13:06

Hi zusammen,

Ich suche dringend einen halbwegs einfach zu bedienenden Kettenzug!

Hat jemand einen nicht mehr gebrauchten, oder einfach einen guten Rat, wo es was gscheites gibt??

Lieben Dank,
Yasmin
Benutzeravatar
yasmin
Highliner
Highliner
 
Beiträge: 241
Registriert: So 16. Dez 2007, 17:26
Wohnort: Kufstein/Innsbruck, Tirol

RE: Kettenzug

Beitragvon Balance » Do 3. Jul 2008, 14:25

Was hast den vor Yasmin?? mittlerweile geht es doch recht gut mit potenziertem Flaschenzug auch über 50 m zu spannen.
Benutzeravatar
Balance
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 389
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 13:11
Wohnort: Völs
Sponsored by: UrbanRock, Metabo

RE: Kettenzug

Beitragvon yasmin » Do 3. Jul 2008, 14:37

Ja, du hast Recht, es geht schon.
Nur ist es für mich sehr zeitaufwendig, weil ich doch ziemlich oft alleine slacken gehe und dann mit Flaschenzug für 40m mehr als 30min zum spannen brauche, was nicht nur anstrengend, sondern auch lästig ist.

Ich dachte mir, wenn sich wo ein günstiges Angebot ergibt, dann mache ich mir gerne Gedanken über die Anschaffung eines Kettenzuges.

Lg
yasi
Benutzeravatar
yasmin
Highliner
Highliner
 
Beiträge: 241
Registriert: So 16. Dez 2007, 17:26
Wohnort: Kufstein/Innsbruck, Tirol

RE: Kettenzug

Beitragvon vagabond » Do 3. Jul 2008, 14:46

Also schneller ist ein großer Kettenzug auch nicht wirklich, meiner hat knappe 30kg, hält mit 3to Last alles, man kurbelt aber ewig. Christian Waldner hat einen 500 oder 750kg Kettenzug, hübsch klein, aber selbe Bauart (also nicht Baumarktmüll) und für Distanzen bis 50m leicht geeignet. Also sowas in der Art: http://cgi.ebay.at/KETTENZUG-ZURRKETTE-750-KG-4000-MM-KETTE-TUV-GS_W0QQitemZ270249047087QQihZ017QQcategoryZ34332QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

RE: Kettenzug

Beitragvon funclimber » Do 3. Jul 2008, 17:54

Hallo!!

Warum nicht eine Ratschen-Flaschenzug Kombination. Ich verwende eine um meine 45m Line zu spannen.
Funktioniert super, auch wenn ich alleine bin. Eine 45m Line spanne ich dann in etwa in 15min.
Es gibt e schon einen Threat zu meiner Konstruktion (http://www.snoo.at/slack-line/forums/thread-view.asp?tid=753&posts=12).
Ist auf jedenfall leichter als ein schwerer Kettenzug.

lg Flo
www.funclimber.at

Slackline - balance your life
funclimber
Kann-schon-einen-Trick
Kann-schon-einen-Trick
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 30. Jul 2007, 11:48
Wohnort: Kirchschlag bei Linz

RE: Kettenzug

Beitragvon boulderniete » Fr 4. Jul 2008, 10:03

@flo: der Kettenzug den du geschrieben hast wird aber schon gebypasst nach dem spannen, oder?

@Yasmin: ein "richtiger Kettenzug ist wirklich kein Spaß allein, vorallem musst du ja dann für deinen Aufbau auch immer gleich mal 30-40kg mitschleppen (is mit dem Fahrrad echt unbequem ;))
Diskutiere nie mit Idioten; sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.
Benutzeravatar
boulderniete
50m-Durchgeher
50m-Durchgeher
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 25. Okt 2007, 11:25
Wohnort: München / Jenbach / Ötz

RE: Kettenzug

Beitragvon yasmin » So 6. Jul 2008, 22:26

hi!

danke für die vielen tipps.

ihr habt wahrscheinlich recht, das mit dem gewicht ist sicher nicht so ein spaß.. müsste ich ja erst einmal die finazielle sache klären... :(

also danke nochmals, ich sollte mir doch noch ausführliche gedanken machen...

lg aus obernberg :)
yasmin
Benutzeravatar
yasmin
Highliner
Highliner
 
Beiträge: 241
Registriert: So 16. Dez 2007, 17:26
Wohnort: Kufstein/Innsbruck, Tirol

RE: Kettenzug

Beitragvon seflue » Mo 1. Sep 2008, 14:54

Was mich auf den Gedanken bringt, daß man den Flaschenzug-Aufbau eigentlich mal mit der Stopuhr optimieren müßte. ;) Eigentlich ist es doch eine Frage der Reihenfolge der Handgriffe und wie effizient man dabei ist. Beim gestrigen Aufbau einer 70m-Leine hab ich schonmal versucht, drauf zu achten, was man am besten wann macht. Allein hab ich es noch nicht probiert, aber schon 'ne Vorstellung, wie ich's mache. Ich versuch das demnächst mal zu stoppen.
seflue
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 22:23

RE: Kettenzug

Beitragvon vagabond » Mo 1. Sep 2008, 17:04

*G* Gibbonbänder kann man in einer Ampel-Grünphase auf- und wieder abbauen...

DAS konnt ich mir jetzt wirklich nicht verkneifen ;-)

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

RE: Kettenzug

Beitragvon seflue » Mo 1. Sep 2008, 17:17

Auch wenn die Straße 70m breit ist? ;)
Jaja, ich weiß jetzt schon, was kommt. Gibbon-Band mit hold-the-line-Technik an beiden Enden, einer steht auf dem Band und die Gruppe läuft über die Ampel ...
seflue
Yosemite-Valley-Highliner
Yosemite-Valley-Highliner
 
Beiträge: 383
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 22:23

Nächste

Zurück zu Marktplatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast