Was kaufen nach 30 Meter?

Spanntechnik, Begehungen und Equipment

Moderatoren: seflue, Reini

Re: Was kaufen nach 30 Meter?

Beitragvon vagabond » Do 11. Jul 2013, 19:38

Hofi hat geschrieben:Wahrscheinlich bin ich 30 Meter Geher sowieso etwas übermütig und mach mir auf ner 60 Meter line in die Hose. Ich hab zu viele >200m Videos geschaut in letzter Zeit :mrgreen:



Da geb ich doch gerne meinen Senf dazu - definitiv :) fürs in die Hose machen reichen wohl 40m gleich mal, evtl. mit etwas mehr Durchhang und/oder ein bisschen weiter vom Boden weg zb... Allerdings gehen von dort weg die 70 oder 80m relativ schnell mit ein bisschen probieren, jenseits der 100 hat mir immer der Ehrgeiz gefehlt so etwas regelmässig aufzubauen. Und bei mir hat dann sowohl Kraft als auch Mental als auch in der Technik immer viel gefehlt für längeres.

lg
Flo
vagabond
Highline-Buttbouncer
Highline-Buttbouncer
 
Beiträge: 935
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 21:27
Wohnort: Innsbruck

Re: Was kaufen nach 30 Meter?

Beitragvon bertiger » Fr 12. Jul 2013, 19:28

Hier gibts noch nen bericht zum pure
http://www.slackliner.de/forum/longline ... t2127.html

Ich ha e jetzt auch einen und einen nano daher hab ich mir da auch keinen kopf wegen der entlastung gemacht.
Das geht wirklich total easy und denke das band hält ewig wenn man langsam entspannt.
Mein nano Entlastung Band hab ich sicher 50, 60 mal aufgebaut. Einzig die schwarze Färbung ist verblichen

In dem news blog ist auch ein video davon...guck mal rein
bertiger
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 19:38

Re: Was kaufen nach 30 Meter?

Beitragvon Corny » Mo 22. Jul 2013, 00:13

Also da ich letzen Herbst in der gleichen Situation war werd ich mal meinen senf dazugeben:

Zum Slackliner.de "nano" Set mit 60m
Das Band ist recht angenem zu gehen (ohne viel vergleich :/)
der Ellington mit extra Band und Potenzierung funktioniert bis 40-45m recht gut alleine (für mehr sollte man ein paar Freunde haben),
mit den Haken kann man vorspannen wie in einer Banane,
Das entlasten funktioniert problemlos und ich hätte auch an den Bäumen noch keinen Schaden bemerkt wenn der Baumschutz komplett abdeckt,
Es ist realtiv viel Hardware dabei, mit etwas verändertem aufbau sogar "zu viel" (in deinem Fall sinnlos)

Ich hab mir allerdings auch schon einen Rollenflaschenzug gegönnt (selbst zusammengestellt), verwende den ellington aber trotzdem noch für schnelle 30m lines und dergleichen, bzw. ist es praktisch einfach ein zweites spannsystem zu haben :D

Ich würde dir nicht raten gleich 100m zu kaufen, da ich an den 50-60 doch eine Weile gearbeitet hab und wenn man sie mal geht kann man immernoch mit der Spannung spielen (inzwischen immer gute 2m Durchhang), Bouncen, surfen...
Ich kenne den Support bei Slackliner.de jetzt nicht aber wenn du dir raussuchst was du brauchst und sie dir dafür einen vernünftigen preis machen wär das wachschenlich die beste lösung für dich ;)

PS.: Nano mit 60m!! 45m werden doch recht bald zukurz denke ich.
Corny
Knie-Höhe-Liner
Knie-Höhe-Liner
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 1. Sep 2012, 22:47

Vorherige

Zurück zu Longlines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast